Chemiefässer sicher transportieren

 

Zertifizierung des Nordpack-Sicherungssystems für Ladeeinheiten im Chemiepaletten-Format zum Versand von Fässern

Chemikalien sind ein sensibles Versandgut. Hier droht bei einem Unfall nicht nur die Beschädigung der Ware selbst, sondern - abhängig von der beförderten Substanz - auch eine gefährliche Beeinträchtigung der Gesundheit und der Umwelt. Deshalb bekommt die Ladungssicherung eine besondere Bedeutung. Mit dem Sicherungssystem der Nordpack verfügen Anwender über eine verlässliche Lösung. Das bestätigt die Zertifizierung durch unabhängige Experten.

Gerade die Ladeeinheiten-Sicherung im Straßen-, Schienen- und Seeverkehr hat in den vergangenen Jahren immer höhere Priorität bekommen, um die Verkehrssicherheit zu verbessern und das Kostenrisiko von Transportschäden zu minimieren. Die Verpackungs- und LaSi-Profis von Nordpack aus Isernhagen untersuchen ihre Produkte regelmäßig in Praxistests. Aktuell auf dem Prüfstand: Ladeeinheiten im Chemiepaletten-Format zum Versand von Fässern. „Dieses standardisierte und zertifizierte Sicherungssystem hat für Anwender den Vorteil, dass sie sich auf die Wirksamkeit verlassen können“, betont Steffen Matthey von Nordpack.



Bewährtes Sicherungssystem

Die getestete Transportverpackung kombiniert bewährte Komponenten aus dem Nordpack-Programm: Antirutschpapier SAFETYgrip wave als Auflage auf der Palette und Kantenschutzwinkel sowie Bänderungen auf Längsseite. Getestet wurde die Sicherungsfunktion mit Stahl- und mit Kunststofffässern. Beeindruckend, wenn die insgesamt 850 Kilogramm schwere Palette mit vier 200-Liter-Fässern auf dem Prüfschlitten einer Belastung von 0,8 G in Längs- und 0,5 G in Querrichtung ausgesetzt wird. Mit einer Hochgeschwindigkeitskamera werden die Crashtests aufgezeichnet. Das Sicherungssystem muss drei Durchläufe absolvieren. Dabei dürfen die Fässer um maximal 6 Zentimeter verrutschen. Diese Forderung erfüllt das bewährte Sicherungssystem von Nordpack voll und ganz. Die Zertifizierung wurde sowohl mit den Stahl-, als auch mit den Kunststofffässern bestanden. Durchgeführt wurde der Versuch von den Experten der EUROSAFE im modernen Prüflabor der Duo Plast AG in Lauterbach. Der gesamte Prüfungsablauf wurde filmisch dokumentiert.

Ladungssicherung mit der Nordpack-Gruppe
Die Nordpack-Gruppe ist seit Jahren führend bei den Innovationen im Ladungssicherungsbereich und in der Herstellung um die ARM inclusive Airbags für die Containerverladung. Hier werden immer mehr Firmen fachgerecht beraten. SAFTYgrip von Nordpack ist eine komplette Produktfamilie mit Antirutschmaterial zur Ladungssicherung direkt sowie zur Sicherung des Ladungsträgers bis hin zur Antirutsch-Wellpappe SAFTYgrip wave zur Sicherung von Fass & Kanister.

Die Vorteile von SAFETYgrip
• Garantierte Gleitreibbeiwerte bei gängigen Materialpaarungen entsprechend den Anforderungen nach VDI 2700 sowie DIN EN 12195-1.
• Höchstmöglicher Nutzen bei geringstem Materialeinsatz und niedrigen Kosten.
• Durch flexible Struktur hervorragende Anpassung an Unebenheiten in der Palettenlage zum Beispiel bei Big Bags, Zementsäcken oder Kartonagen mit unterschiedlichen Höhen.
• Beim innerbetrieblichen Transport kann sogar ganz auf das Einstretchen verzichtet werden.
• Schonende Oberfläche verhindert Kratzer und Rüttelschäden am Packgut, somit Eignung auch für exklusive Verkaufsverpackungen.
• Wasserbasierte Antirutschbeschichtung zugelassen für die Verpackung von Lebensmitteln (zertifiziert durch ISEGA/Deutschland).
• Beschichtung verhindert Staubbildung und Faserfreisetzung.
• Einfaches Recycling wie normales Papier.



www.nordpack24.de